de

Die Sammlungen des Museums für Völkerkunde Dresden

A.-B.Meyer-Bau, Büro- und Depotgebäude, Foto Eva Winkler
A.-B.Meyer-Bau, Büro- und Depotgebäude, Foto Eva Winkler
Blick in das Textildepot, Foto Eva Winkler
Blick in das Textildepot, Foto Eva Winkler

Das Museum für Völkerkunde Dresden beherbergt mehr als 90.000 Sachzeugen aus allen Regionen der Welt. Eine Besonderheit stellt eine zusätzliche anthropologische Sammlung mit Gipsabgüssen und Messgeräten dar. Etwa 70.000 Bilddokumente ergänzen die ethnographischen und anthropologischen Bestände. Außerdem werden im Archiv 16 wissenschaftliche Nachlässe bewahrt.
Seit 1999 befinden sich alle Sammlungen in einem modernen Depotgebäude am nördlichen Stadtrand von Dresden. Nach vorheriger Anmeldung sind sie hier für wissenschaftliche Interessenten zugänglich.

Wählen Sie bitte im Menü Ihr Interessengebiet. Die Fotografie der ausgewählten Objekte können Sie mit einem Klick vergrößern.